Frankfurter Rundschau gründet Dienstleistungstochter FR-Design

Freitag, 11. April 2008
-
-

Die "Frankfurter Rundschau" sucht nach Synergien mit dem Mehrheitseigner, der Kölner Zeitungsgruppe M. DuMont Schauberg (MDS). Die Bereiche Grafik, Layout, Bild, technische Redaktion und Produktionssteuerung werden in einer selbstständigen Einheit zusammengefasst, die in Zukunft auch für MDS und für externe Kunden tätig werden soll. Die neue Gesellschaft mit dem Namen FR-Design wird als hundertprozentiges Tochterunternehmen der Druck- und Verlagshaus Frankfurt am Main GmbH mit rund 30 Mitarbeitern beginnen und von Hans-Dieter Klein als Geschäftsführer geleitet werden.

Die Aufgaben der Bereiche Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling werden ab Juli 2008 von MDS von Köln aus wahrgenommen, um die Gruppensynergien und Services besser nutzen zu können. dh

Meist gelesen
stats