Frank Wössner verlässt Bertelsmann-Vorstand

Dienstag, 27. März 2001

Frank Wössner, Vorsitzender des Vorstandes von Bertelsmann Buch, wird mit Erreichen des 60. Lebensjahres Ende März den Vorstand von Bertelsmann verlassen. Seine Aufgaben haben gemäß den vor einem Jahr getroffenen Kontinuitätsüberlegungen Peter Olson, 51, und Klaus Eierhoff, 47, übernommen.

Olson ist Chairman und CEO von Random House und tritt mit Wirkung vom 1. April 2001 als erster Amerikaner in den Vorstand von Bertelsmann ein. Eierhoff, Bertelsmann-Vorstandsmitglied und Leiter der Direct-Group Bertelsmann, hat bereits im Juli letzten Jahres zusätzlich zu den E-Commerce-Aktivitäten die Führung der Bertelsmann-Buchclubs übernommen.

Thomas Middelhoff: "Ganz besonders dankbar bin ich Frank Wössner für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit während der gemeinsamen Jahre im Bertelsmann-Vorstand. Frank Wössner wird seine weitreichenden Erfahrungen in der Medienwirtschaft, in Marketing und Vertrieb künftig in neue unternehmerische Aufgaben und Ämter einbringen. Ich wünsche ihm dafür weiterhin viel Erfolg und persönliches Glück."
Meist gelesen
stats