Framfab wächst durch Übernahme

Mittwoch, 18. Mai 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Übernahme Seiko Epson Thomas Cook Deutschland


Framfab übernimmt die Londoner Multimedia-Agentur Oyster Partners mit 130 Mitarbeitern und wird damit um größten Interactive-Dientsleister im britischen Markt. Die Übernahme von Oyster ist ein weiterer Bestandteil der Anfang 2004 angekündigten Expansionsstrategie der schwedischen Aktiengesellschaft. Oyster hat 2004 einen Gewinn von 13 Prozent mit einem Umsatz von 10,2 Millionen britischen Pfund erwirtschaftet.

Die Übernahme wird somit auch einen positiven Effekt auf das Betriebsergebnis der Framfab-Gruppe haben, der Vertriebsumsatz wird sich um 35 bis 40 Prozent erhöhen. Oyster wird mit der Londoner Tochtergesellschaft des Agenturennetzwerkes zusammengelegt und bringt langjährige Kunden wie Epson und Thomas Cook mit. In Deutschland ist Framfab ebenfalls auf der Suche nach einem geeigneten Übernahmekandidaten. Hierzulande generierte die Agentur im Vorjahr einen Umsatz von 5 Millionen Euro. mh
Meist gelesen
stats