Framfab übernimmt in Hamburg 14 Mitarbeiter von Blue Pier

Donnerstag, 01. Juli 2004

Die Framfab-Gruppe hat zum 1. Juli 14 Mitarbeiter des insolventen Newmedia-Dienstleisters Blue Pier übernommen. Damit soll insbesondere die Position Framfabs am Standort Hamburg sowie in ganz Deutschland gestärkt werden. Ziel von CEO Steve Callaghan ist es, Framfab Deutschland noch in diesem Jahr profitabel zu machen. Die operative Leitung der neugegründeten Framfab Germany wird Philipp Krebs übernehmen. Framfab Germany gehört zur Framfab-Gruppe, ist aber nicht der der börsennotierten Framfab AG.

Zusammen mit seinen ehemaligen Blue Pier-Kollegen wird Krebs unter anderem laufende Projekte für Kunden wie die Postbank weiterführen. Callaghan: „Unser Vorhaben, uns schrittweise zu vergrössern, ist verbunden mit zielgerichteten Mergers and Acquisitions. Dazu gehört auch die Übernahme der Blue Pier-Mitarbeiter.“ ems
Meist gelesen
stats