Framfab entlässt 650 Mitarbeiter

Dienstag, 22. Mai 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Framfab Deutschland Umstrukturierung Nürnberg Köln EDS


Der schwedische Multimedia-Dienstleister Framfab will sich im Rahmen der international eingeleiteten Umstrukturierung von 650 Mitarbeitern trennen. Dies kündigte das Unternehmen am Dienstag an. In Deutschland sind insgesamt 57 Mitarbeiter betroffen. Dies beinhalte die Schließung des Standortes Nürnberg sowie dem Umzug der Mitarbeiter aus Köln nach Frechen, teilte das Unternehmen mit.

Zum 1. Oktober 2001 sollen insgesamt 900 Mitarbeiter für Framfab International tätig sein, davon 160 für framfab Deutschland. Ziel der nun getroffenen Maßnahmen sei es, die langfristige Profitabilität zu sichern. Neben den Entlassungen umfassen die Restrukturierungsmaßnahmen eine Partnerschaft mit dem Softwarehaus EDS. Framfab plant, im 4. Quartal 2001 schwarze Zahlen zu schreiben.
Meist gelesen
stats