Fox kündigt Disney Kooperation beim Onlinevertrieb von Filmen auf

Montag, 29. April 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Onlinevertrieb Financial Times Deutschland


Der amerikanische Filmkonzern Fox hat seinem Konkurrenten Disney die Zusammenarbeit beim Onlinevertrieb von Filmen aufgekündigt. Ursprünglich war geplant, Ende 2002 ein Joint Venture unter dem Namen Movies.com zu starten, das kostenpflichtige Filme über das Netz vertreiben sollte. Als Grund gibt Fox nach Angaben der "Financial Times Deutschland" Unsicherheiten über mögliche Entscheidungen der Aufsichtsbehörden an: Die Wettbewerbsaufsicht hatte Bedenken geäußert, weil die beiden Konzerne Filme 30 Tage lang exklusiv über das Netz vertreiben wollen. Disney will das Projekt nun allein weiterführen.
Meist gelesen
stats