Forsa-Studie: TV bleibt wichtiges Medium für Wahlwerbung

Mittwoch, 10. Juli 2002

Wahlspots im Fernsehen sind eine wichtige Quelle der Meinungsbildung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa, die von dem Werbezeitenvermarkter Seven-One Media in Auftrag gegeben wurde. Danach erachten 26 Prozent aller Befragten die Wahlwerbung im Fernsehen als wichtig für ihre persönliche Entscheidung.

32 Prozent halten die Spots für informativ und 20 Prozent lassen sich durch die Werbung sogar zum Urnengang motivieren. In Ostdeutschland ist das Ansehen der Wahlwerbung noch höher. Hier bewerten 42 Prozent die Wahlwerbung als informativ und 55 Prozent aller Befragten halten die Spots für glaubwürdig.
Meist gelesen
stats