Forrester bezweifelt Erfolg für Powerline

Freitag, 29. Juni 2001

Das Marktforschungsunternehmen Forrester Research bezweifelt den Erfolg des Internetanschlusses über die Steckdose. Die so genannte Powerline habe vor allem technische Nachteile: So teilen sich zum Beispiel Nutzer einer Ortsnetzstation die Zugangsgeschwindigkeit, was zu Verlangsamung führen könne. Gleichzeitig sei die Abrechnung über die Datenmenge kein attraktives Preismodell für den Kunden. Zudem werde das Powerline-Netz im Vergleich zum DSL-Netz der Deutschen Telekom weitaus langsamer ausgebaut, was zu einem strategischen Nachteil führe. Am 2. Juli wird die RWE-Tochter Powerline in Mannheim ein entsprechendes Angebot starten.
Meist gelesen
stats