Ford fährt bei Facebook vor

Mittwoch, 19. Januar 2011
-
-

Ab sofort ist Ford mit einer deutschsprachigen Präsenz bei Facebook vertreten. Den Start der Fanpage feiert Ford auf der neuen Seite mit einem Online-Ratespiel, bei dem ein Wochenende für zwei Personen in Köln ausgelost wird, inklusive einer Werkbesichtigung bei Ford. Damit baut Ford die Kommunikation im Bereich Social Media weiter aus. Dabei dient das Thema Social Media nicht nur Marketingzwecken. Ziel ist es vielmehr, in Zukunft alle Unternehmensbereiche an soziale Netzwerke heranzuführen und auf diese Weise die Kontakte der Kunden zur Marke Ford zu stärken.

Sibylle Becher, Leiterin Marketingkommunikation, hebt den meinungsbildenden Aspekt von sozialen Netzwerken hervor: "Wir setzen auf organisches Wachstum, da wir glauben, dass Facebook-affine Fans die aktiveren Käuferschichten darstellen."

Im Bereich Social Media betreibt Ford in Deutschland schon seit längerer Zeit erfolgreiche Projekte. Beispiele hierfür sind der deutschsprachige Brand-Channel auf Youtube oder die iPhone-App "S-MAX Active" mit über 3.000 Freizeitangeboten und Anbindung an Social Media-Plattformen. Unter dem Namen "S-MAX Active" steht die kostenlose Applikation im Appstore zum Herunterladen bereit. ork
Meist gelesen
stats