"Focus" steht vor weitreichenden Veränderungen

Mittwoch, 19. August 2009
"Focus" strickt an Zukunftskonzept
"Focus" strickt an Zukunftskonzept

Beim Nachrichtenmagazin "Focus" stehen offenbar einige Neuerungen bevor:
Wie eine Unternehmenssprecherin gegenüber HORIZONT bestätigt, arbeitet „Focus"-Gründer Helmut Markwort gemeinsam mit Chefredakteur Uli Baur an einem neuen Konzept für das Blatt.
Entworfen wird das Format von rund einem Dutzend Journalisten aus der Hubert Burda-Gruppe. Drei Arbeitsgruppen haben bereits Vorschläge untebreitet, aus denen die Chefredaktion nun einzelne Elemente aufgegriffen und ein "Best-Of" gebildet hat.  In der "Initiative Z" soll der "Focus" weiterentwickelt sowie neue journalistische Schwerpunkte und eine modernere Aufmachung für das künftige Format gefunden werden. Ergebnisse der Arbeitsgruppe werden am ersten Septemberwochenende vorgestellt. Wenn Geschäftsführer Frank-Michael Müller, Markwort und Baur die Vorschläge annehmen, könnte bereits Anfang 2010 ein "Focus" im neuen Gewand erscheinen.

Spekulationen über Markworts Zukunft werden derzeit zurückgewiesen: "Er wird seinen Vertrag bis Dezember 2010 erfüllen", sagt die Unternehmenssprecherin.

Die Auflage des Magazintitels ist gegenüber dem 2. Quartal 2008 um knapp 95.000 Exemplare gesunken und liegt im 2. Quartal dieses Jahres laut IVW bei etwa 657.000 Heften. HOR
Meist gelesen
stats