Focus TV klagt gegen Landesmedienanstalten

Donnerstag, 18. Dezember 2003

Die Münchner Produktionsfirma Focus TV lässt die strittige Frage der Vergabe von so genannten unabhängigen Drittsendeplätzen bei Privatsendern an die Firma DCTP (Spiegel TV) im Hauptsacheverfahren vor Gericht klären. Ziel der Klagen gegen die Landesmedienanstalten in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen: Focus TV will künftig als unabhängiger Drittanbieter bei den Programm-Fenstern von RTL und SAT.1 neben DCTP berücksichtigt werden. Daher hatte sich die TV-Firma bei den zuständigen Landesmedienanstalten um die Sendezeitschienen beworben und zunächst bei den Oberverwaltungsgerichten in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen eine Eilentscheidung beantragt. nr
Meist gelesen
stats