Focus-Schule startet Kampagne

Dienstag, 17. August 2004

Der Focus Magazin Verlag startet für das Sonderheft "Focus-Schule" eine Werbeaktion in mehr als 40 Titeln. Die sechs Motive stehen unter dem Claim "Focus-Schule, Wer die Fakten kennt, ist besser unterrichtet" und demonstrieren die Alltagsprobleme von Eltern schulpflichtiger Kinder rund um die Themen Nachhilfe, Spickzettel und Aufklärungsunterricht. Das 1. Motiv trägt den Titel "15. September 2004: Der erste Schultag für Eltern". Im Vordergrund steht immer eine Schultafel mit der jeweiligen Headline. Die Follow-Up-Phase beginnt nach Erscheinen des Magazins am 15. September und beinhaltet sieben Headlines, die sich auf Themen der Zeitschrift beziehen.

Die Print-Kampagne wird bis Ende Oktober neben "Focus" und "Focus-Money" in Familien- und Frauenzeitschriften, TV-Magazinen und Tageszeitungen geschaltet. Die Frankfurter Werbeagentur Michael Conrad & Leo Burnett verantwortet den Auftritt. Um das Direktmarketing kümmert sich der Frankfurter Vermarkter Ogilvy One Worldwide. Die Mediaplanung betreut das Düsseldorfer Unternehmen Zenith More Media.
Meist gelesen
stats