Focus-Bericht: Spekulation über Abgang von Handelsblatt-Chef Müsse

Montag, 31. Juli 2006
Harald Müsse leitet die VHB seit 2003
Harald Müsse leitet die VHB seit 2003

Harald Müsse, 57, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt, Düsseldorf, soll nach einem "Focus"-Bericht kurz vor der Ablösung stehen. Kommissarisch würde Michael Grabner, 57, Vizechef der Verlagsmutter Holtzbrinck, Stuttgart, übernehmen. Der Medienkonzern kommentierte bis zum Abend die "Focus"-Meldung nicht. Müsse arbeitet seit fast 30 Jahren in verschiedenen Funktionen für die Verlagsgruppe Handelsblatt, deren wichtigste Titel die Wirtschaftstageszeitung "Handelsblatt" und das Magazin "Wirtschaftswoche" sind. Beide Publikationen haben erst in jüngster Zeit einen umfassenden Relaunch hinter sich gebracht. Im April 2003 wurde Müsse Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt-Gruppe, die zuvor in die roten Zahlen geraten war. Müsses Vorgänger Heinz-Werner Nienstedt musste damals gehen und wurde vorübergehend durch Holtzbrinck-Manager Grabner ersetzt. Erst vor gut zwei Monaten verabschiedete sich mit "Handelsblatt"-Geschäftsführer Andreas Arntzen ein führender Verlagsmanager aus Düsseldorf. rol
Meist gelesen
stats