Florian Kranefuß wird Vorstand der Bremer Tageszeitungen

Freitag, 02. November 2007
Florian Kranefuß wechselt von Hamburg nach Bremen
Florian Kranefuß wechselt von Hamburg nach Bremen

Nach seinem Ausstieg bei Axel Springer meldet sich Florian Kranefuß in der norddeutschen Zeitungslandschaft zurück: Zum 1. Januar 2008 wird der 41-jährige Diplomkaufmann neben Ulrich Hackmack zweiter Vorstand der Bremer Tageszeitungen AG. Zu dem Verlag gehören der "Weser Kurier" und die "Bremer Nachrichten". Kranefuß war zuletzt als Verlagsgeschäftsführer der Regionalzeitungsgruppe Hamburg ("Hamburger Abendblatt") bei Axel Springer tätig. Der Manager, zuvor stellvertretender Leiter des Zentralbüros Zeitungen bei Springer, gehörte der Verlagsgeschäftsführung seit 2001 an; seit Oktober 2006 hatte er die alleinige Führung inne. In diese Zeit fiel der Versuch des "Hamburger Abendblatts", eine Sonntagsausgabe rentabel zu betreiben: Das "Hamburger Abendblatt Sonntags" erschien von Ende Oktober 2006 bis Ende Februar 2007. Drei Monate später verließ Kranefuß das Unternehmen "auf eigenen Wunsch", so der Verlag. Vor seiner Zeit bei Axel Springer war Kranefuß Gesamtanzeigenleiter der Frauenzeitschriften bei der Bauer Verlagsgruppe. rp
Meist gelesen
stats