Flights.com hofft noch auf Investoren

Montag, 21. Mai 2001

Der Frankfurter Online-Flugvermittler Flights.com, der sich im Insolvenzverfahren befindet, darf noch auf Investoren hoffen. Der Insolvenzverwalter verhandle derzeit mit acht Unternehmen, erklärte Sprecher Martin Frommhold. Das Unternehmen wird zurzeit vom CTO Alexander Schott geleitet. Von den 32 Mitarbeitern wird vorerst niemand nach Hause geschickt, da der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten wird. Flights.com hatte eine angekündigte Finanzspritze der Telekom-Tochter T-Venture in Höhe von rund 5 Millionen Euro nicht erhalten. Gleichzeitig hat sich der auf Wunsch von T-Venture eingesetzte Vorstandsvorsitzende Darius Tiggemann bereits wieder verabschiedet.
Meist gelesen
stats