Fireball will mit Bezahl-Einträgen Geld verdienen

Freitag, 07. September 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fireball Umsatz Eintrag Suchmaschine Internetangebot


Die deutsche Suchmaschine Fireball will ihre Umsätze mit bezahlten Einträgen erhöhen. Wie das Unternehmen mitteilt, können Betreiber von Internetangeboten ihre Seiten nun direkt in den Katalog eintragen lassen. Die bezahlten Einträge sollen den Angaben zufolge besonders hervorgehoben, an prominenter Stelle platziert und außerdem schneller bearbeitet werden als bisher. Zudem ist laut Fireball eine Zuordnung in Katalogrubriken möglich.

Die so genannten Express-Eintragungen sollen deutlich als solche gekennzeichnet und innerhalb von fünf Tagen abgewickelt werden. Bezahlte Einträge werden laut Fireball zunächst immer an erster Stelle der jeweiligen Kategorie im Katalog platziert, können aber durch später angemeldete Sites auch von der Spitzenposition verdrängt werden. Bisher wurde der Fireball-Katalog automatisch aus der Gesamtheit des Fireball-Indexes generiert. Eine Garantie für die Aufnahme bestimmter Seiten gab es hierbei nicht.
Meist gelesen
stats