Fireball schließt Online-Kooperation mit Libri.de

Donnerstag, 04. Juni 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Libri Fireball Suchbegriff Deutschland EMS Stan Sugarman


Durch die jetzt beschlossene Partnerschaft haben die User der G+J-Suchmaschine Fireball künftig die Möglichkeit, sich zusätzlich zu den gefundenen Adressen eines bestimmten Suchbegriffs durch Anklicken des Libri-Links die zu diesem Begriff vorhandenen Bücher anzeigen zu lassen. Fireball-Nutzer erhalten so nicht nur interessante Zusatzinformationen, sondern können bei Bedarf gleich online beidem Buch-Grossisten Lingenbrink bestellen. Im Gegenzug der Kooperation, die im Rahmen eines kurzzeitigen Probelaufs als neues Service-Tool auf ihre Response-Kraft hin getestet werden soll, erhält Libri durch die Präsenz auf einer der meist genutzten Suchmaschinen Deutschlands die ideale Werbe-Plattform zur Ansprache einer breiten Zielgruppe. "Wir haben mit Libri einen der größten Buchgrossisten mit einem hervorragend konzipierten Online-Auftritt gewinnen können, dessen Angebot sehr gut mitdem EMS-Standard harmoniert", so Stan Sugarman, Vermarktungsleiter der G+J Electronic Media Service (EMS).
Infolinks:
Fireball, Libri
Meist gelesen
stats