Finanzportal Sharper.de wird eingestellt

Donnerstag, 11. Juli 2002

Also doch: Nachdem die Verlagsgruppe Handelsblatt entsprechende Gerüchte bislang dementierte, wird nun das Finanzportal Sharper.de eingestellt. Das Onlineangebot ist ein Joint-Venture, das von Handelsblatt und Reuters betrieben wird. Im September 2001 gestartet, konnte Sharper.de bislang keine ausre

ichenden Werbeerlöse verbuchen. "Die anhaltende Zurückhaltung in den Werbemärkten sowie die Lage an den Finanzmärkten" seien die Gründe für die Schließung, so Joachim Schmaltz, Geschäftsführer von Sharper.de. Das Portal verzeichnete zuletzt monatlich gut 2 Millionen Page-Impressions. Von der Einstellung sind 23 Mitarbeiter im Frankfurter Büro betroffen.

Meist gelesen
stats