Finanzierungsrunde: Criteo sammelt 30 Millionen Dollar ein

Mittwoch, 26. September 2012
-
-

Der Performance-Dienstleister Criteo sammelt Kapital in Höhe von 30 Millionen Euro ein. Eine entsprechende Series-D-Finanzierungsrunde unter der Führung von SoftBank Capital wurde soeben abgeschlossen. Mit den Investitionen möchte Criteo sein Wachstum im Bereich Performance Display Advertising fortsetzen. "In dieser für Criteo wachstumsstarken Phase ermöglicht uns die neue Finanzierung, nachhaltig in Innovation, Technologie und das Team zu investieren", sagt Jean-Baptiste Rudelle, CEO und Mitgründer von Criteo. Das Unternehmen betreut weltweit mehr als 3000 Werbekunden, wobei die USA den umsatzstärksten Markt darstellen. Zudem treibt Criteo seine Expansion in Asien voran: Mit Yahoo Japan wurde kürzlich eine Partnerschaft geschlossen, die es Werbekunden ermöglicht, mit der Criteo-Technologie personalisierte Werbung auf den japanischen Yahoo-Seiten zu schalten. "Asien ist für uns von großer strategischer Bedeutung", so Rudelle. "Dass sich ein so anspruchsvolles Konsortium an Investoren dazu entschieden hat, sich uns anzuschließen, spricht in eindrucksvoller Weise für unser einzigartiges Geschäftsmodell."

Criteo wurde 2003 in Paris gegründet. Das Unternehmen unterhält heute 15 Büros in über 30 Ländern und beschäftigt 700 Mitarbeiter. Criteo arbeitet nach eigenen Angaben seit 2009 profitabel. ire
Meist gelesen
stats