Finanzbereich verstärkt Onlinewerbung

Freitag, 31. August 2001

Von April bis August stiegen die virtuellen Werbebuchungen des Wirtschaftbereichs Finanzen um 3,9 Prozent. Der Bereich Büro, EDV und Kommunikation konnte sogar um fast 10 Prozent zulegen. Dies ergaben die jüngsten Zahlen des Hamburger Online- Marktforschungsinstituts Adscope.

Nach Angaben von Rolf Stiefel, Geschäftsführer von Adscope, reduzieren viele große Medienunternehmen ihre Eigenwerbung auf hauseigenen Plattformen aufgrund der besseren Auslastung durch bezahlte Fremdwerbung. Darüber hinaus kommt die Adscope-Marktbeobachtung zu dem überraschenden Ergebnis, dass für die Zunahme an Werbebuchungen des Wirtschaftsbereichs Büro, Finanzen und Kommunikation nicht die großen Portale und Provider sorgen, sondern vielmehr kleinere Anbieter wie Genie.de.
Meist gelesen
stats