Financial Advertising vermarktet Deutsches Anlegerfernsehen

Donnerstag, 28. Februar 2008

Das Deutsche Anlegerfernsehen (DAF) hat einen neuen Vermarkter. Der Finanzsektor des an Privatanleger gerichteten Senders wird künftig von Financial Advertising vermarktet. Das Unternehmen mit Sitz in Westerburg und Köln ist auf Medienpläne für die Finanzbranche sowie die Vermarktung von Informations- und Transaktionsangeboten insbesondere in den neuen Medien spezialisiert. Zum Portfolio des Tochterunternehmens von Aktiencheck.de gehört unter anderem das Privatanlegerportal der Deutschen Börse.

Laut Peter Rampp, Vorstandsvorsitzender des DAF, passt das Profil von Financial Advertising optimal zu seinem Sender, dessen Schwerpunkt auf Börsenberichterstattung besteht.

Die Betreuung von Kunden außerhalb des Finanzbereichs liegt weiterhin bei Goldmedia Sales & Services in Berlin.

Das 24-stündige Programm des DAF mit Sitz in Kulmbach kann wochentags unter der Internetadresse www.anleger-fernsehen.de erreicht werden. Neben der Distribution über IPTV ist der Kanal über Astra-Satellit und in einigen Kabelnetzen verfügbar. jf

Meist gelesen
stats