Filmwirtschaft streitet um Kopierschutz von DVDs

Mittwoch, 02. August 2000

Im Internet tobt der Kampf um die Urheberrechte. Aufsehenerregend sind die Rechtsstreits um die Online-Musiktauschbörse Napster und das Musikangebot MP3.com. Inzwischen steht schon der nächste Rechtsstreit an, denn die großen Hollywood-Studios gehen zurzeit gegen einen Programmierer vor, weil er angeblich auf seiner Site 2600.com das Programm DeCSS anbietet. Das Programm dient dazu DVD-Dateien auf Computern abzuspielen. Darüber hinaus kann es die Kopiersicherung der DVDs durchbrechen. Noch ist das Speichern und das Herunterladen der Filme ein langwieriges Verfahren, denn riesige Datenmengen müssen verarbeitet werden. Mit schnelleren Internetverbindungen könnten sich jedoch Nutzer Filmdateien fast ebenso schnell herunterladen wie derzeit Musikdateien, so die Befürchtung der Filmindustrie. Hohe Einnahmeverluste werden befürchtet.
Meist gelesen
stats