Filmriss: Helkon stellt Insolvenzantrag

Freitag, 02. August 2002

Das börsennotierte Medienunternehmen Helkon Media hat heute in München den Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit eingereicht. Trotz zahlreicher Gespräche, die in den vergangenen Monaten mit potenziellen Partnern im Rahmen eines umfassenden Sanierungskonzeptes geführt wurden, sei der zusätzliche Finanzbedarf für einen erfolgreichen Abschluss der Restrukturierung nicht sichergestellt worden, heißt es aus Unternehmenskreisen. Ziel des Insolvenzverfahrens ist es nun, eine Lösung zum Erhalt von Arbeitsplätzen und Kundenbeziehungen zu finden.
Meist gelesen
stats