Fellini soll bei der Vermarktung von mobilen Inhalten helfen

Dienstag, 19. März 2002

Eine neue Interessengemeinschaft namens Fellini soll klei- nen und mittelständischen Firmen helfen, mobile Inhalte zu entwickeln und zu vermarkten. Mit von der Partie sind unter anderem Sun Microsystems, die Software-Anbieter Aventeon und Ecomda, das Spieleunternehmen Millennium 2000, die Unternehmensberatung M- Squad und das Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) München. Das DIZ vermarktet unter anderem die Inhalte der "Süd- deutschen Zeitung" im Netz.
Meist gelesen
stats