Feierliche Eröffnung der Edit 2000

Donnerstag, 26. Oktober 2000

Am Mittwochabend wurde in Frankfurt zum dritten Mal die Edit eröffnet, der Fachkongress für Film- und Postproduction. Ein Höhepunkt des Abends war die Preisverleihung des Edward, dem ersten europäischen Nachwuchswettbewerb für kreative Bildbearbeitung. Der Filmnachwuchs war aufgefordert, sich Gedanken zum Thema "Einführung des Euro" zu machen. Eine hochkarätige Jury unter Vorsitz des preisgekrönten Regisseurs Emir Kusturica bewertete die Einsendungen und prämierte einen Film, der weniger durch aufwendige Postproduction überzeugt, sondern durch satirischen Humor besticht, indem "deutsche Werte" - in diesem Fall die gute alte Deutsche Mark - auf die Schippe genommen werden. Realisiert wurde der Film von einem Studenten-Team der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin: Robin von Hardenberg, Eva Weerts, Maximilian Erlenwein und Andreas Saamland.
Meist gelesen
stats