Fast 6 Millionen Deutsche nutzen das Web und Online-Angebote

Freitag, 30. Januar 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

GfK Nürnberg Kinderschuhe Deutschland ARD Henkel EMS


"Den Kinderschuhen entwachsen" - dieses Fazit zieht die GfK, Nürnberg, als Ergebnis des 1. Online-Monitors. Rund 5,8 Millionen Bundesbürger zwischen 14 und 59 Jahren - 13 Prozent dieser Bevölkerungsgruppe - nutzen Internet und Online-Dienste: für die GfK ein wichtiges Indiz, daß Online-Medien auf dem Wege sind, zu einem "ernstzunehmenden" Kommunikationsmedium zu werden. Insgesamt verfügen rund 10 Millionen Menschen in Deutschland über Zugang zum weltweiten Datennetz. Innerhalb der kommenden 12 Monate wollen der Befragung zufolge weitere 10 Prozent online gehen.
Zahlenmäßig und hinsichtlich der Nutzungsintensität sind die 20- bis 49jährigen die bedeutendste Gruppe. Weitere Erkenntnis: Noch ist das Netz Männerangelegenheit - nur 30 Prozent der Surfer sind Frauen. Und nach wie vor sind unter den Online-Nutzern Personen aus einkommensstarken Haushalten und Personen mit hoher Schulbildung überrepräsentiert. Die Untersuchung ist der GfK zufolge die erste repräsentative Erhebung über die Nutzung von Online-Medien in Deutschland, die sich ausschließlich auf die Messung der Größe und Struktur der Nutzer konzentriert. Finanziert wurde die Untersuchung von AdOn, ARD Media Marketing, Bundespresseamt, Henkel, G&J EMS, RTL und Yahoo. Die Ergebnisse basieren auf Stichproben aus über 10.000 Interviews. Die nächste Welle ist für Mai 1998 geplant.
Infolinks Online-Forschung:
Forrester Research
Internet Society,
WP Research
Jupiter Communications.
Meist gelesen
stats