Fanpagekarma misst Facebook-Performance deutscher Printmedien

Freitag, 26. Oktober 2012
Fanpagekarma hat seinen Sitz in Berlin
Fanpagekarma hat seinen Sitz in Berlin


Welche deutsche Printmarke legt bei Facebook eine besonders gute Performance hin? Fanpagekarma hat es analysiert (siehe Kasten unten): Das Online-Tool, das diverse Kennzahlen von Firmenprofilen in dem sozialen Netzwerk auswertet, zeigt, dass Bild.de zwar die größte Community hat. Die Hauptstadt der Interaktion jedoch ist nicht der "Bild"-Sitz Berlin. Im Karma-Ranking, das die Interaktion der Fans relativ zu ihrer Anzahl misst, liegen die "Stuttgarter Nachrichten" sowie die "Stuttgarter Zeitung" ganz vorne. Auf Platz 3 und 4 folgen mit "Stern" und "Sport Bild" zwei größere Player, ehe mit "Nido" ein etwas nischigerer Titel folgt. Bei der puren Größe macht "Bild" keiner etwas vor: Mit 814.00 Fans ist die Fanpage der Boulevardzeitung eindeutig am größten. Es folgen mit deutlichem Abstand Bravo (500.000 Fans) und Spiegel Online (250.000). Das derzeitige Ranking kann sich allerdings jederzeit verändern, je nachdem, was auf den Seiten los ist. Zudem können sich andere Medien jederzeit selbst hinzufügen.

Fanpagekarma wurde gegründet von Stephan Eyl und Nicolas Graf von Kanitz. Ihr Unternehmen analysiert, welche Inhalte und Formulierungen auf Facebook besonders gut ankommen und erstellt auf Wunsch Vergleiche mit ähnlichen Fanpages. Als Kenngrößen werden Karma-Punkte (alle Aktionen der Fans in Relation zur Größe der Fangemeinde) sowie Page Performance (Karma-Punkte plus Wachstum der Community) angegeben. Jüngst konnten sich zum Beispiel deutsche Werbeagenturen miteinander messen.

Das Tool gibt es in zwei Versionen: Die Gratis-Version umfasst das Dashboard und die Analyse von Post-Typen, Top Fans und Post-Häufigkeiten. Die Vollversion  Fanpage Karma Pro kostet 49,90 Euro monatlich. ire

Powered by Fanpage Karma
Meist gelesen
stats