Falsch abgebogen

Mittwoch, 01. März 2000

"Behörden nehmen das Phänomen Geisterfahrer nicht ernst", titelt der Stern im Inhaltsverzeichnis seiner aktuellen Ausgabe und gerät doch selbst gehörig auf die falsche Fahrbahn. Auf dem Titelbild versprechen die Autocracks aus dem Rennstall Osterkorn und Petzold noch "Die Höhepunkte der IAA" - die ist inzwischen satte fünf Monate her. Nachbericht oder vorgezogene Halbjahresbilanz? Keines von beidem. Im Heft landen die journalistischen Geisterfahrer nämlich 500 Kilometer weiter südlich auf dem Genfer Autosalon. Und der Leser wundert sich, warum sich die investigativen "Stern"-Reporter offensichtlich gar nicht über den eidgenössischen Zungenschlag auf der Frankfurter IAA gewundert haben. Auch so lässt sich das von Henri Nannen für den "Stern" erdachte Label "Wundertüte" mit Leben füllen. Aber ob das Sir Henri wirklich damit gemeint hat?
Meist gelesen
stats