Fairad und Savebysurf fusionieren

Dienstag, 21. Dezember 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fairad Werbebanner Einblendung Jörn Rhinow


Die beiden Internet-Start-Ups Fairad und Savebysuf fusionieren. In Zukunft wollen sie unter dem Namen und mit der Software von Fairad zusammenarbeiten. Eine spezielle Software-Lösung ermöglicht die exakte Einblendung von Werbebannern im Internet. Aufgefallen ist Fairad durch ihre im November gestarteten Website, auf der Internet-Nutzer sich eine Software herunterladen können, die Browser-unabhängige Werbebanner einblendet. Im Gegenzug wurde der Nutzer stundenweise fürs Surfen bezahlt. "Mit Fairad haben wir den idealen Partner gefunden, um unser Know-How auszubauen und die Interessen von Savebysurf und seinen Teilnehmern weiter verfolgen zu können" sagt Jörn Rhinow, Geschäftsführer von Savebysurf. "Das erweiterte Fairad-Team wird noch schneller und effektiver das Target Marketing System für Nutzer und Werbekunden aufbauen."
Meist gelesen
stats