Fair Ad will an die Börse

Freitag, 25. Mai 2001

Der Münchener Anbieter im Bereich Targeting Marketing FairAd hat sich in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, um sich für einen Börsengang vorzubereiten. Den Zeitpunkt will der Vorstand und FairAd-Gründer Alexander Gaigl nennen, sobald sich "die Marktgegebenheiten" positiv entwickeln. Gaigl wird sich um die Bereiche Sales und Marketing kümmern, Vorstandskollege ist Arnfried Ossen, zuständig für IT, Finance und Human Resources, der bislang als CTO bei FairAd tätig war. FairAd hat sich von einigen Mitarbeitern getrennt, um die Profitabilität zu erhöhen.
Meist gelesen
stats