Fachverlage unterstützen Buchhändler bei Euro-Umstellung

Freitag, 09. Februar 2001

Insgesamt 23 Fachverlage in Deutschland haben sich zusammengeschlossen, um dem Buchhandel bei der Umstellung auf den Euro Hilfe zu leisten. Anfang Juni werden die Verlage spezielle CD-Roms an die Händler verteilen. Mit dieser Software können die Euro-Preise für Bücher sowie für CD-Roms aller kooperierenden Verlage in das Warenwirtschaftssystem der Händler eingefügt werden. Zeitschriften sind hiervon allerdings ausgenommen. Das gemeinsame Vorgehen der Fachverlage geht auf ein Forum zurück, das das Branchenmagazin „Buchmarkt“ im letzten Jahr unter dem Titel „Wege aus der Euro-Falle“ veranstaltet hat. „Dort erst wurde den Teilnehmern klar, dass im Zusammenhang mit dem Euro noch längst nicht alle Stolpersteine aus dem Weg geräumt sind“, erklärt Michael Lechler, der als Verkaufs- und Marketingleiter des Springer-Verlags die Koordination des Projekts übernimmt. Lechler lädt weitere Verlage ein, sich an der Aktion zu beteiligen.
Meist gelesen
stats