Fachverband Aussenwerbung startet Ausschreibung zum Plakat & Media Grand Prix 2006

Donnerstag, 10. November 2005

Seit zwölf Jahren zeichnet der Fachverband Aussenwerbung in Frankfurt herausragende Beispiele für Plakate und Plakatkampagnen mit seinem Grand Prix aus. Jetzt startet die Ausschreibung für den diesjährigen Wettbewerb. Bis zum 31. Januar 2006 können sich Werbungtreibende, Media- und Werbeagenturen mit ihren Beiträgen am Plakat & Media Grand Prix 2006 des FAW beteiligen. Gesucht werden die besten Arbeiten des Jahres 2005 in drei verschiedenen Kategorien. In der Kategorie "Beste Plakate" geht es um die Werbeträger der klassischen Außenwerbung - Großflächen, Mega-Lights, City-Light-Poster, Superposter, Riesenposter, Plakate an Allgemeinstellen und Ganzsäulen. In der Kategorie "Beste Verkehrsmittelwerbung" können Gestaltungen für Busse und Bahnen, Loks, Lkws, Pkws oder auch Taxen eingereicht werden.

Die im vergangenen Jahr erstmals vorgestellte Kategorie "Beste Mediastrategie" hebt die Bedeutung von Mediastrategie und -planung für den Erfolg einer Out-of-Home-Kampagne hervor. Kreative Medien- und Standortwahl, die Berücksichtigung der medienspezifischen Möglichkeiten und die effiziente Vernetzung der Außenwerbung mit anderen Medien sind dabei entscheidende Kriterien.

Voraussetzung für die Teilnahme ist in allen Kategorien, dass die Plakate beziehungsweise Kampagnen im Jahr 2005 tatsächlich geschaltet wurden.

Die Preisverleihung findet am 6. April 2006 im Rahmen einer Abend-Gala auf dem Plakat & Media Kongress des FAW statt.

Alle Informationen zum diesjährigen Wettbewerb, zu den Gewinnern der Vorjahre sowie Unterlagen zur Einsendung von Beiträgen gibt es im Internet unter Plakatmedia Grandprix und beim FAW. nr

Meist gelesen
stats