Fachtagung Kinderwelten: TV bleibt vorne

Dienstag, 08. Juni 2010
-
-

Fernsehen ist für die junge Zielgruppe zwischen 6 und 12 Jahren nach wie vor die wichtigste Freizeitbeschäftigung. Das geht aus der sogenannten Studienreihe "Trend Tracking Kids 2010" von IconKids & Youth hervor, die der Vermarkter auf der Fachtagung "Kinderwelten 2010" in Frankfurt am Main vorgestellt hat. "Dabei nutzen Kinder das für sie gemachte Programm", erklärte Franzisca Bartz von Super RTL. Mehr als die Hälfte der Sehdauer unterhalten sich die 3- bis 13-Jährigen mit für sie entwickelten Kinderprogrammen. 93 Prozent ihrer gesamten TV-Nutzung tun sie dies bei reinen Kindersendern.

Auch als Gemeinschaftsmedium hat Fernsehen noch immer einen hohen Stellenwert. Obwohl 50 Prozent der Zweitgeräte im Kinderzimmer stehen, gaben 74 Prozent der Befragten an, regelmäßig gemeinsam mit ihren Kindern fernzusehen. Das geht aus der sogenannten "TV-Wohnzimmerstudie" von IP Deutschland hervor. Sie wurde im Frühjahr 2010 in 1.186 Haushalten mit mindestens einer Person im Alter zwischen 14 und 64 Jahre in Deutschland durchgeführt. son
Meist gelesen
stats