Fachpresse-Umsatz geht um 0,3 Prozent zurück

Freitag, 22. Juli 2005

Nach den aktuellen Zahlen der Werbeträgerstatistik Fachmedien für das erste Halbjahr 2005 bewegt sich der Anzeigenumsatz der deutschen Fachverlage fast auf dem Niveau des Vorjahres. Die Werte, die auf den Zahlen der Volumenerfassung der Vertriebsunion Meynen, Eltivlle, beruhen, weisen einen leichten Rückgang um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum aus.

Die gebuchten Anzeigenseiten veringerten sich um 1,9 Prozent. Damit wird die Entwicklung des 1. Quartals 2005 bestätigt. Nach Einschätzung des Verlagdienstleisters haben vor allem Messen weiterhin einen großen Einfluss auf die gebuchten Werbeveröffentlichungen. So bescherte die Interpack 2005 in Düsseldorf den Titeln im Bereich Verpackungstechnik ein sattes Umsatzplus von fast 35 Prozent.

Einige Gewinner des letzten Jahres finden sich jetzt am Ende der Statistik wieder. Konnten die Bereiche Steingewinnung, Druckverarbeitung und Metallbearbeitung im letzten Jahr gegenüber 2003 jeweils um mehr als 10 Prozent zulegen, so kommt es jetzt zu starken Einbrüchen. Die Top-Segmente in der Auswertung: Verpackungstechnik (plus 34,9 Prozent), Laser/Photonik (plus 34,4 Prozent) und Kunststofftechnologie (plus 30,2 Prozent). Die Verlierer des ersten halben Jahres 2005: Floristik (minus 34 Prozent, Metallbearbeitung (minus 32,5 Prozent) und Druckverarbeitung (minus 23,6 Prozent). Derzeit fließen die Daten von 329 Objekten aus 44 Fachsegmenten in die Werbeträgerstatistik ein. nr
Meist gelesen
stats