Facebook startet personalisierte URLs

Mittwoch, 10. Juni 2009
Das Portal vergibt personalisierte Web-Adressen
Das Portal vergibt personalisierte Web-Adressen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook Benutzernamen Google Zahlencode Suchmaschine


Am 13. Juni führt Facebook Namens-URLs ein. Nutzer können dann ihr Profil unter einer Web-Adresse ablegen, die ihren Benutzernamen enthält. Neben Namensgebungen wie www.facebook.com/vorname.nachname sind auch Eigenkreationen möglich. Bislang verwendet das Social-Network Zahlencodes. Dank der neuen Funktion sollen Personen in Facebook auch über Google und andere Suchmaschinen leichter aufzufinden sein. Facebook erklärt in seinem Blog, die gewünschten Usernamen nach dem Prinzip "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" vergeben zu wollen. Künftig sollen diese URLS auch noch anderen Zwecken dienen. Genaueres verrät Facebok aber nicht.

Die sprechenden URLs sind insbesondere hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung interessant. Im Zusammenhang mit dem hohen Ranking von Facebook in Suchmaschinen dürften Profilseiten mit Namens-URLs bei entsprechenden Suchanfragen recht weit oben in den Suchergebnissen erscheinen.

Markeninhaber können ihre Marken sperren lassen, um zu verhindern, dass Dritte diese als Nutzernamen verwenden. Facebook stellt hierzu ein spezielles Formular zur Verfügung. jm
Meist gelesen
stats