Facebook startet mobile Werbung und Timeline für Unternehmen

Donnerstag, 01. März 2012
Old Spice hat bereits die neue Timeline für sich entdeckt
Old Spice hat bereits die neue Timeline für sich entdeckt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook, Timeline, Werbung, Smartphone, Werbekunde



Wer bisher Facebook auf dem Smartphone nutzte, blieb von Werbung verschont. Das soll sich jedoch bald ändern: Unternehmen können künftig  auch auf mobilen Geräten Anzeigen schalten. Außerdem ist ab sofort auch das neue Profil, die sogenannte Timeline, für Werbekunden freigeschaltet. Mit der Einführung von mobiler Werbung haben Werbekunden nun die Möglichkeit, "Sponsored Stories" auch auf dem Smartphone zu schalten. Diese Anzeigen sind Einträge von Freunden oder Unternehmensseiten, die im News Feed hervorgehoben werden. Damit erschließt sich Facebook eine neue Einnahmequelle, schließlich greifen mittlerweile mehr als 425 Millionen Nutzer weltweit von ihrem Handy aus auf das soziale Netzwerk zu - und diese Zahl wird künftig eher noch ansteigen. Insgesamt hat Facebook über 800 Millionen Nutzer.

Neben der mobilen Werbung kündigt das Unternehmen weitere Möglichkeiten für Werbungtreibende an, ihre potenziellen Kunden zu erreichen: Größte Umstellung ist die Timeline (zu deutsch Chronik), die für Nutzer bereits eingeführt wurde und nun auch für Unternehmen angeboten wird. Damit können Werbekunden beispielsweise wichtige Fotos und Einträge als Highlights markieren oder bestimmte Geschichten auf ihrer Seite für bis zu sieben Tage nach oben stellen ("Pinned Posts). Das neue Profil soll auch einen besseren Überblick über die Performance der Unternehmensseite bringen.

Außerdem bietet Facebook künftig Premium Ads an, das sind großflächige Werbeformate, die auf der Logout-Seite geschaltet werden. Der Reach Generator, der großen Werbekunden zur Verfügung steht, soll Anzeigen zudem an mehr Nutzer ausspielen. Durchschnittlich sehen nur 16 Prozent der Fans einer Seite deren Posts, mit dem neuen Distributionssystem soll die Anzahl deutlich ansteigen.

2011 setzte Facebook 3,71 Milliarden US-Dollar um, davon stammen 85 Prozent aus Werbeerlösen. Der Börsengang des Netzwerks wird für das 2. Quartal 2011 erwartet - und die neuen Werbemöglichkeiten dürften auf mögliche Investoren durchaus attraktiv wirken. sw
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Meist gelesen
stats