Facebook gibt sich basisdemokratisch

Freitag, 27. Februar 2009
Mark Zuckerberg lässt User mitreden
Mark Zuckerberg lässt User mitreden

Nach der Protestwelle gegen die geänderten Nutzungsbedingungen bei Facebook, die Gründer Mark Zuckerberg mit einem Kotau zurücknahm, will das Netzwerk nun die Nutzer über die Regeln mit abstimmen lassen.  Die neuen Mitbestimmungsrechte bei den Nutzungsbestimmungen sehen vor, dass über geplante Änderungen nun abgestimmt wird, wenn mehr als 7000 Mitglieder einen Kommentar zu kommenden Regel-Änderungen abgeben. Facebook will das Ergebnis akzeptieren, wenn sich mehr als 30 Prozent der Mitglieder an der Abstimmung beteiligen. Facebook hat gegenwärtig rund 170 Millionen Nutzer. ork
Meist gelesen
stats