Facebook fürs iPad: Kommt bald die offizielle App?

Freitag, 17. Juni 2011
Inoffizielle Apps wie iFace können Nutzer bald vom iPad löschen
Inoffizielle Apps wie iFace können Nutzer bald vom iPad löschen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook iPad New York Times Tablet Mark Zuckerberg iPhone


Die Gerüchte verdichten sich, sie scheint wohl endlich zu kommen: Die offizielle iPad-App von Facebook. Das berichtet zumindest die "New York Times" (NY Times) und bezieht sich dabei auf Insider. Der Start der "kostenlosen iPad-App, die sorgfältig designt und für das Tablet optimiert ist", soll bereits für "die kommenden Wochen" geplant sein. Laut "NY Times" arbeitet Facebook bereits seit einem knappen Jahr an der Applikation und ist nun in der letzten Testphase. Bestechen soll die App durch Hochglanzoptik und neue Features, die unter anderem das Hochladen von Fotos und Videos direkt über die eingebaute Kamera des iPads ermöglichen sollen. Angeblich war auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg stark in den Entstehungsprozess der App eingebunden.

Mit einer eigenen iPad-App könnte Facebook Pluspunkte bei den Nutzern sammeln, die derzeit auf inoffizielle Konkurrenzprodukte wie MyPad for Facebook und iFace - Facebook for iPad zurückgreifen müssen. Für das iPhone bietet Facebook übrigens schon seit dem Launch des App Stores 2008 eine offizielle Applikation an. sw
Meist gelesen
stats