"FTD" wählt Anke Schäferkordt unter die Top 25 deutschen Businessfrauen

Freitag, 25. November 2011
Laut "FTD" eine der besten Managerinnen Deutschlands: Anke Schäferkordt
Laut "FTD" eine der besten Managerinnen Deutschlands: Anke Schäferkordt


Die "Financial Times Deutschland" hat zum vierten Mal die Top 25 Businessfrauen Deutschlands gekürt. Mit Anke Schäferkordt, Friede Springer und Regina Ziegler zählen dabei gleich drei Frauen aus dem Medienbereich zu dem illustren Kreis der besten Managerinnen der Republik. Anke Schäferkordt steht seit 2005 an der Spitze des größten deutschen Privatsenders und der Mediengruppe RTL Deutschland, zu der außerdem Vox, der Nachrichtensender N-TV und Anteile an Super RTL und RTL 2 gehören. Unter ihrer Führung stieg RTL zum unangefochteten Marktführer im TV-Markt auf, der die direkten Konkurrenten Pro Sieben und Sat 1 seit Jahren erfolgreich auf Distanz hält. Bereits 2008 zeichnete HORIZONT die Managerin zur Medienfrau des Jahres aus. Die "FTD" hat Schäferkordt unter die besten Managerinnen Deutschlands gewählt.

In der Kategorie "Top-Aufsichtsrätin" ist Friede Springer eine der drei Auserwählten. Die Frau des 1985 verstorbenen Verlegers Axel Springer zieht bei dem Berliner Medienkonzern nach wie vor im Hintergrund erfolgreich die Fäden.

In der Kategorie "Top-Unternehmerin" wählte die Jury die Film- und TV-Produzentin Regina Ziegler zu den besten deutschen Businessfrauen. Mit ihrer Produktionsfirma Ziegler Film hat sie seit 1973 über 400 Kino- und Fernsehfilme, Dokumentationen sowie TV-Serien produziert und zahlreich deutsche und internantionale Preise gewonnen, darunter einen Internationalel Emmy Award. Zur "Managerin des Jahres" kürte die "FTD" Margarete Haase, Finanzvorstand des Motorenbauers Deutz. dh
Meist gelesen
stats