"FTD"-Onlinemanager Holger Fischbuch wechselt zu Deutsche Messe Interactive

Montag, 30. Mai 2011
Holger Fischbuch
Holger Fischbuch

Von der Elbe an die Leine: Holger Fischbuch, seit 2007 Leiter Electronic Media bei Gruner + Jahrs Wirtschaftsmedien in Hamburg, wechselt zum 1. September als Director E-Business zum Direktmarketing-Dienstleister und Spezialvermarkter Deutsche Messe Interactive (DMI) in Hannover. Dies erklärte Fischbuch gegenüber HORIZONT.NET auf Anfrage. Dass Fischbuch G+J verlässt, war bereits vor knapp zwei Wochen bekannt geworden. DMI ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG und der Berliner Investmentgesellschaft Catagonia, wurde 2009 gegründet und ist im B-to-B-Bereich zwischen Messeausstellern, Fachbesuchern und Fachverlagen digital unterwegs. Wer bei G+J künftig auf kaufmännischer Seite für die Sites, Apps und sonstigen digitalen Produkte von "FTD", "Capital", "Börse Online" und "Impulse" verantwortlich zeichnet, ist bisher noch unklar.

Klar ist jedoch mittlerweile, warum auf Redaktionsseite der Wechsel von Sven Scheffler zu G+J geplatzt ist. Am Donnerstagmittag hatte HORIZONT.NET als erstes Medium darüber berichtet und sich zu diesem frühen Zeitpunkt - und vor allem: ohne Scheffler selbst gehört zu haben - dazu entschlossen, die Hintergründe vorerst nicht zu benennen.

Am Freitagabend hat Scheffler, 40, dies dann selbst getan: Gegenüber sueddeutsche.de räumte er ein, während seiner Zeit als Chefredakteur bei Handelsblatt Online aus anderen Medien abgeschrieben zu haben. Offenbar hatte die "FTD"-Chefredaktion erst nach ihrer Verpflichtung Schefflers und deren Bekanntwerden von solchen Vorwürfen erfahren. Scheffler sollte eigentlich ab Juli bei den G+J Wirtschaftsmedien als Redaktionsleiter Electronic Media anfangen.

Damit ist die Stelle wieder vakant. Sie umfasst die redaktionelle Verantwortung für alle Digitalprodukte von "FTD" und Co. Der bisherige Online-Chef Anton Notz kehrt - wie gemeldet - bei der "FTD" auf die Printseite zurück. rp
Meist gelesen
stats