FR vertagt Entscheidung über Tabloid-Format

Mittwoch, 20. Dezember 2006

Die "Frankfurter Rundschau" (FR) hat die Entscheidung über die Umstellung auf das kleinere Tabloid-Format auf Januar verschoben. Am Montag hatte der "Spiegel" gemeldet, die Probenummern seien bei den Lesern nicht besonders gut angekommen, was Verlag und Chefredaktion der FR umgehend dementierten. Die Daten einer Leserbefragung seien so umfangreich, dass man mehr Zeit für die Auswertung brauche. Offenbar hat sich aber eine Mehrheit der Leser für das neue Format ausgesprochen, berichtet die "Berliner Zeitung". Für eine mögliche Einführung sind verschiedene Modelle im Gespräch. Die Umstellung könnte auf einen Schlag geschehen, die Tabloid- und die bisherige Ausgabe eine Zeit lang nebeneinander bestehen oder zunächst nur bestimmte Ausgaben wie die überregionale auf Tabloid umgestellt werden. dhe

Meist gelesen
stats