FCB und Mel Schoen gehen getrennte Wege

Montag, 14. April 2003
Tritt ab: Mel Schoen
Tritt ab: Mel Schoen

Mel Schoen, bislang General Manager bei FCB Wilkens, verlässt die Hamburger Agentur. Als Grund für die Trennung führt die Interpublic-Tochter an, dass Martin Blach, Chef der deutschen FCB-Gruppe, wieder stärker ins operative Tagesgeschäft der Agentur einsteigt.

Schoen war im Juli 2001 zu FCB Wilkens gestoßen und sollte sich in erster Linie um die Kunden Beiersdorf und SC Johnson kümmern. Diese Aufgaben übernimmt jetzt wieder CEO Blach. Er leitet die Agentur künftig gemeinsam mit Executive Creative Director Stefan Schwarz, Managing Director Alexander Gregor und Ben Scheer, Worldwide Creative Director für Beiersdorf. Schoen wird sich laut Agenturangaben "auf selbstständiger Basis Beratungsaufgaben außerhalb der FCB-Gruppe zuwenden". mam
Meist gelesen
stats