FCB-Kreativchef Stefan Schwarz verlässt die Agentur

Dienstag, 20. Januar 2004

Stefan Schwarz, Kreativchef der deutschen FCB-Gruppe, wird die Agentur in den kommenden Wochen verlassen. Damit folgt der 38-Jährige dem Schritt von CEO Martin Blach, der Anfang Januar seinen Ausstieg bei der Hamburger Agenturgruppe verkündet hatte. Ein Nachfolger für Schwarz soll im Laufe des Jahres präsentiert werden. Die Entscheidung, wer den Job übernimmt, wird der künftige CEO Peter-John Mahrenholz treffen.

Schwarz stand seit 1997 in Diensten von FCB, als er zusammen mit seinem Partner Ben Scheer die Agentur Sievers, Schwarz, Scheer in die damalige Agentur Wilkens einbrachte. Nach dem Ausstieg von Rolf Homann wurde er Geschäftsführer von FCB Wilkens. Seit März 2003 war Schwarz Kreativchef von FCB Deutschland. mam
Meist gelesen
stats