"FAZ" erscheint künftig mit Lifestyle-Beilage

Montag, 15. Februar 2010
"Z" erscheint bereits als Beilage der "Neuen Zürcher Zeitung"
"Z" erscheint bereits als Beilage der "Neuen Zürcher Zeitung"
Themenseiten zu diesem Artikel:

FAZ NZZ Schweiz Zusammenarbeit


Ab dem 20. März wird der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vier Mal jährlich samstags ein Lifestyle-Magazin mit dem Titel "Magazin Z - Die Schönen Seiten" beigelegt. Das Heft wird in Zusammenarbeit mit der Redaktion der "Neuen Zürcher Zeitung" (NZZ) und "NZZ am Sonntag" erstellt. Auf etwa 60 Seiten im Großformat widmet sich das Supplement den Themen Fashion, Lifestyle und Shoppingtrends. "Z" erscheint bereits seit 2005 als Beilage der "NZZ" und "NZZ am Sonntag". In der Schweiz kommt das Magazin acht Mal im Jahr mit einer Auflage von jeweils 320.000 Exemplaren heraus. Durch die Kooperation mit der "FAZ" steigt die Auflage auf 850.000 Hefte. Ziel der "FAZ" ist es, verstärkt Werbekunden aus dem Luxussegment zu gewinnen. Die Tageszeitung hat im Dezember mit einer Sonderbeilage zum Thema "Geschenke" einen Testlauf gestartet. Nachdem dieser erfolgreich war, soll "Z" Werbungtreibenden nun dauerhaft eine zusätzliche Plattform bieten. Durch die Kooperation mit der "NZZ" können die redaktionellen Kosten vergleichsweise gering gehalten werden. Schließlich hat die "FAZ" bereits 1999 eine Magazin-Beilage eingestellt, weil die Werbeeinahmen nicht hoch genug waren, um das Objekt zu refinanzieren.

Die 1/1 Seite in der deutschen "Z"-Ausgabe kostet 20.800 Euro brutto. In der Kombination mit der Schweiz werden 38.049 Euro brutto berechnet. bn
Meist gelesen
stats