FAZ beteiligt sich an neuem Nachrichtensender N24

Mittwoch, 22. Dezember 1999

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH beteiligt sich voraussichtlich mit 25,1 Prozent an der N24 Gesellschaft für Nachrichten und Zeitgeschehen mbH, dem neuen Nachrichtensender der Pro-Sieben-Gruppe. Darauf haben sich gestern abend die Pro-Sieben Media AG und die FAZ GmbH verständigt. Die Detailverhandlungen werden zwar erst im Januar 2000 geführt, aber die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben dem Beteiligungsvorhaben bereits grundsätzlich zugestimmt. Der Kaufpreis für die Übernahme von 25,1 Prozent der Gesellschaftsanteile an N24 liegt im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Bislang ist die N24 Gesellschaft für Nachrichten und Zeitgeschehen mbH ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Pro-Sieben Media AG.
Meist gelesen
stats