FAW: Stornofristen und Dekaden in der Diskussion

Donnerstag, 05. Februar 1998

Der Fachverband Außenwerbung (FAW) und seine Mitglieder denken konkret über eine Verkürzung derStornofristen bei Plakat und Ganzsäulen von derzeit 90 Tagen auf 8 Wochen nach. Eine Entscheidung steht noch aus. Ebenfalls diskutiert wird die Frage des Buchungszeitraums. So wird überlegt, die Dekade (10,5 Tage) abzuschaffen und einen Wochenrhythmus einzuführen. Darüber hinaus hat der FAW die Plakat-Media-Analyse 98 vorgelegt. "Mit der Plakat-Media-Analyse 98 stellt der Fachverband Außenwerbung ein zeitgemäßes Reichweiten-Meßsystem bereit", sagt Gunda Opfer. Die Dipl.-Mathematikerin trägt die Gesamtverantwortung für die PMA und hat die Validierung und Kalibrierung der Daten vorgenommen. Neu an der PMA 98 sind die in den neuen Bundesländern erhobenen Daten, so daß erstmals eine gesamtdeutsche PMA zur Verfügung steht. Die bisher ungestützt erinnerten Kontakte konnten durch die Validierungsstudie um gestützt erinnerte Kontakte ergänzt werden. Näheres zu diesen Themen und die Reaktion der Werbungtreibenden kann der HORIZONT-Ausgabe 6/98 entnommen werden.
Meist gelesen
stats