FAM und FAW gehen weiterhin getrennte Wege

Freitag, 10. Oktober 2008

Das Thema gemeinsamer Fachverband Out of Home ist vom Tisch: Die Fachverbände Ambient Media (FAM) und Fachverband Aussenwerbung (FAW) bleiben jeweils eigenständig. Dies haben die FAM-Mitglieder auf ihrer diesjährigen Hauptversammlung beschlossen. "Wir waren bislang eindeutige Verfechter eines Gesamtverbands Out of Home, glauben nun aber, dass beide Verbände unabhängig voneinander ihre Stärken besser entfalten", erklärt Matthias Grawitter, Geschäftsführer von OMG Outdoor, der dem FAM Mitte September mit OMG Outdoor, der Sezialmittler-Tochter der Omnicom Media Group, beigetreten ist.

Zeitgleich mit der OMG tritt auch Screen Visions Media in den Verband ein. Das Stuttgarter Unternehmen ist Spezialist für die Vermarktung von Werberechten auf, an und im Umfeld von Videowänden. Bereits im Juni und Juli sind der Berliner Anbieter Greenhanger und das Bensheimer Unternehmen On Top Marketing & Sales beigetreten. se
Meist gelesen
stats