FAM-Trendbaromoter: Ambient Media wächst

Donnerstag, 01. Februar 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbungtreibende Mediumagentur Ralph Deuerling


Werbungtreibende, Mediaagenturen und Spezialmittler attestieren Ambient Media eine steigende Bedeutung. Dies ergab die erstmals erhobene Online-Umfrage "Ambient Media Trendbarometer" des Fachverbandes Ambient Media (FAM) unter rund 500 Teilnehmern. Demnach setzen 80 Prozent der Befragten das Medium bereits ein, weitere 8 Prozent planen es in diesem Jahr. Insbesondere Spezialmittler (79 Prozent) und Werbeagenturen (71 Prozent) gehen davon aus, dass die Budgets in diesem Jahr steigen werden. "Ambient Media ist nun endgültig fester Bestandteil des Mediamixes und nicht nur Ad-On, wenn noch etwas Geld übrig ist", erklärt Ralph Deuerling, Vorstand Marktforschung im FAM.

Besonders gut eignet sich das Medium nach Meinung der Mehrheit der Befragten für Produkteinführungen und zum Imageaufbau. Etwa jeder Zweite hält es auch zur Kundenbindung und Absatzförderung geeignet. Dabei sehen 88 Prozent Personen bis zu 25 Jahren als beste Zielgruppe an.

Die Vorstellungskraft, in welchen Bereichen Ambient eingesetzt werden kann, ist allerdings noch beschränkt: Hier werden vor allem klassische Bereiche (Konsumgüter, Gastronomie) genannt. se

Meist gelesen
stats