Eyes & Ears Awards 2010: ZDF, P7S1, RTL und Sky sahnen mehrfach ab

Donnerstag, 14. Oktober 2010
Der Jugendsender ZDF Neo wurde mehrfach ausgezeichnet
Der Jugendsender ZDF Neo wurde mehrfach ausgezeichnet


Zum 12. Mal wurden im Rahmen der Medientage München die Eyes & Ears Awards 2010 verliehen. Damit zeichnet der Branchenverband für Design, Promotion und Marketing der audivisuellen Medien die besten Produktionsleistungen des Jahres aus. In der Kategorie "TV/Film/Media-Design" konnte vor allem das ZDF abräumen. Gleich drei Auszeichnungen gingen an den Mainzer Sender. So erhielt ZDF Neo einen Award für die beste Print- beziehungsweise Plakatwerbung und das beste Corporate Designpaket on Air. "Jung frech und kantig. Das neue Erscheinungsbild ist genauso anders wie die Zielgruppe selbst", heißt es in der Jurybegründung. Zudem wurde die Krimiserie "Flemming" für die beste Vorspanngestaltung für fiktionales Programm geehrt (Agentur: Acht Frankfurt).

In der Kategorie Promotion/Werbung/Image dominierten zwei Sender: RTL Creation, die Kreativ-Unit des Kölner Privatsenders, sahnte den Preis für seine 360-Grad-Programm-Promotion-Kampagne zur Tanz-Show "Let's Dance" und für den On-Air-Promotion-Spot (fiktionales Programm) für die Serie "Alarm für Cobra 11" ab. "RTL Creation zeigt eindrucksvoll, wie virtuos sie mit bekannten Action-Klischees spielen können", begründet die Jury ihre Entscheidung. Auch der Pay-TV-Sender Sky sicherte sich in der Kategorie zwei Awards: einmal für die beste Text- und Sprachgestaltung in der On-Air-Promotion für das Format "Elvis lebt!" und zum anderen für die beste On-Air-Promotion-Kampagne für fiktionales Programm unter dem Titel "Oscar 2010". Darüber hinaus holte unter anderem der Männersender Dmax in der Kategorie Audio Design & Komposition einen Award. Pro Sieben Sat 1 gewann zwei Preise im Bereich Interactive-Design, Promotion & Branding.

Mit insgesamt 597 Einreichungen verzeichnete der Branchenverband Eyes & Ears of Europe eine Rekordbeteiligung bei den Internationalen Eyes & Ears Awards 2010. Die Zahl der eingereichten Beiträge ist im Vergleich zum Vorjahr um 31,8 Prozent gestiegen. An den Einreichungen sind insgesamt 293 Firmen aus 24 Ländern beteiligt. Damit ist die Liste der beteiligten Firmen und Länder bei den 12. Internationalen Eyes & Ears Awards so lang wie nie zuvor. "Dies zeigt gerade auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wie wichtig die Internationalen Eyes & Ears Awards für das Aufzeigen von audiovisuellen Qualitätsstandards für die internationale Medien-, Kommunikations- und Dialogbranche ist", sagt Wout Nierhoff, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied von Eyes & Ears of Europe. bn

Die Preisträger in der Übersicht
Die Preisträger in der Übersicht
Meist gelesen
stats