Express übernimmt 20 Minuten von Schibsted

Montag, 24. März 2003

Die Express Zeitung AG mit den Aktionären Tamedia und Berner Zeitung übernimmt stufenweise die zur 20 Min Holding gehörige Gratiszeitung "20 Minuten". Die 20 Min Holding befindet sich im Besitz des skandinavischen Medienhauses Schibsted, der Investmentgesellschaft Apax und der Schweizer Müller-Möhl-Gruppe. Zunächst sollen 49,5 Prozent von der 20 Minuten AG übernommen werden, bis Ende 2006 gehen in zwei weiteren Schritten die restlichen 50,5 Prozent in den Besitz der Express Zeitung über. Bis dahin bleibt "20 Minuten", unter der Managementkontrolle der 20 Min Holding.

Sowohl Martin Krall, Vorsitzender der Unternehmensleitung von Tamedia, als auch Albert Stäheli, CEO der Espace Media Groupe, halten das Engagement im Segment der kostenlosen Pendlerzeitungen für einen wichtigen Schritt. Bis zum Ende der Untersuchungen der Wettbewerbskommission erscheint weiterhin die Pendlerzeitung "Zürich Express", die von Tamedia und der Neuen Züricher Zeitung verlegt wird. Alle Parteien sind sich einig, dass es in der Schweiz nur für eine Pendlerzeitung Platz gibt. Nach der Genehmigung der Beteiligung an "20 Minuten" durch die Wettbewerbskommission tritt das "Tagblatt der Stadt Zürich" an die Stelle des "Zürich Express". he
Meist gelesen
stats